Sownage Combo SOS Brigade

Forum für Spass und Inovative Möglichkeiten
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Sextyp-Test

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Haruhi Suzimiya
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 6773
Punkte : 9245
Bewertungssystem : 91
Anmeldedatum : 24.04.09
Alter : 43
Ort : Kärnten

BeitragThema: Sextyp-Test   Mi Aug 11, 2010 7:39 pm

Und was seid ihr, vielleicht lässt sich das ein oder andere doch hier finden xDD

und egal ob Mann oder Frau, der Test ist für beide!

http://www.palverlag.de/sex-test.php

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sosbrigaden.saveboard.com
Konata Izumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 407
Punkte : 427
Bewertungssystem : 5
Anmeldedatum : 02.08.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Sextyp-Test   Fr Aug 13, 2010 9:32 pm

Wow, was für ein Test. Hab alles bei "Nein" gelassen.

Ich bekam dann als Antwort:

Sie haben in allen Kategorien gleich viele Fragen mit "Ja" geantwortet.


Sex-Psychogramm der Romantikerin

Was Sie als Romantikerin auszeichnet
Ihre Lustgefühle werden erst richtig angekurbelt, wenn die Stimmung und die Atmosphäre stimmen. Das Candle-light-Dinner oder die laue Sommernacht unter sternenklarem Himmel, das gemeinsame Kuscheln oder das zärtliche Liebkosen Ihres Nackens können Ihre Lust auf Mehr entfachen. Es ist weniger Leidenschaft als eine stille Sehnsucht nach dem Mann Ihrer Träume. Sie müssen sich geliebt und begehrt fühlen, um Lust zu bekommen. Erst wenn das Gefühl der Liebe aufkommt, kommt das Bedürfnis nach Sex. Für einen Quikie sind Sie weniger zu haben. Alte amerikanische Filme, Liebesromane und Märchen sind die Vorbilder, denen Sie Ihre Vorlieben entnommen haben. Die Zeit der Minnesänger wäre für Sie sehr reizvoll gewesen. Sexfilme, die nur auf bloßen Sex abzielen, sind Ihnen ein Gräuel.
Was sind die Ursachen für Ihr sexuelles Verhalten?
Sie haben in Ihrer Kindheit viel Zärtlichkeit und Berührung genossen. Schon als kleines Mädchen haben Sie gerne gekuschelt. Waren Sie allein, haben Sie sich mit Ihrem Teddy und den Puppen getröstet. Schöne Dekoration, Rüschen, Kerzen und Blumen haben Sie schon immer fasziniert. Sexualität ist für Sie etwas Reines, mit dem Sie Verschmelzung, Liebe und Einssein assoziieren. Ihre Eltern oder andere wichtige Personen haben Ihnen eine liebevolle Partnerschaft vorgelebt oder Sie haben sich selbst ein Traumbild zurechtgebastelt. Sex ohne Liebe ist für Sie plumpes Abreagieren, was für Sie absolut nicht in Frage kommt.
Wo gibt es Gefahren?
Wenn Sie sich so einseitig nur dann in Stimmung bringen können, wenn alles stimmt, dann schränken Sie sich unnötig in Ihrer Erlebniswelt ein. Sie werden nicht immer alle Bedingungen erfüllt bekommen. Werden Sie ruhig ein wenig experimentierfreudiger. Ein schneller Orgasmus aus purer Lust ist auch nichts Verwerfliches. Sie können aber auch Ihre Phantasie zu Hilfe nehmen und das hinzu phantasieren,was in der realen Situation an Romantik fehlt.
Sie sollten auch darauf achten, dass Sie nicht allzu sehr in Ihren eingefahrenen Romantik-Gleisen steckenbleiben. Auch Romantik nutzt sich ab oder verliert sich. Überlegen Sie, wie Sie Ihr Repertoire erweitern können. Welche anderen Situationen und Verhaltensweisen könnten Ihre Lust hervorlocken?
Wie wirken Sie auf Männer?
Auf Männer, die Romantik schätzen, wirken Sie anziehend. Sie geben diesen das Gefühl, ungeheuer wichtig für Sie zu sein. Die Männer erhalten viel Bestätigung und können voll Ihre Kreativität entfalten, um Sie zu verwöhnen. Männer, die eher introvertiert und zurückhaltend oder vernunftsbetont sind, werden sich auch von Ihnen angesprochen fühlen, denn Sie sind behutsam. Männer, die das leicht Verruchte am Sex oder die reine sexuelle Befriedigung suchen, werden sich von Ihnen weniger angezogen fühlen. Es kostet sie zu viel Mühe, ihre Befriedigung zu bekommen.
Mit welchen Männern wird es schwierig?
Wie Sie am besten mit den Männern umgehen
Abenteurer, Machos und Spießer sollten Sie meiden. Es kostet zu viel Energie, sie umkrempeln zu wollen - und meist funktioniert es auch nicht. Aber auch mit besonders gefühlskalten und introvertierten Männern werden Sie Ihre Schwierigkeiten haben. Am besten können wohl Männer, die zum Verwöhnen und Umsorgen neigen, Ihren Wünschen nachkommen. Natürlich müssen Sie den Männern den Schlüssel für Ihr Lustempfinden in die Hand geben. Sie müssen darüber sprechen und ihnen zeigen, was Ihnen gefällt. Eine romantische Stimmung zu inszenieren, das fällt Ihnen ja nicht schwer. Gut ist es auch genau nachzufragen, was Ihr Partner benötigt, um seine Lust anzukurbeln. - Und wenn es nicht die gleichen Vorlieben sind, sollten Sie tolerant sein und auch auf ihn eingehen.




Sex-Psychogramm der Vernünftigen

Was Sie als Vernünftige auszeichnet
Sie sind ein Mensch, der sich schwer tut, spontan zu sein. Für Sie müssen erst ganz bestimmte Bedingungen erfüllt sein, damit Sie sich gehenlassen können und Lust bekommen. Wichtige Pflichten müssen erledigt sein, es darf nicht zu spät sein, alle Eventualitäten müssen bedacht sein. Sexuelle Phantasien kennen Sie kaum, für Sex ist in Ihrem Kopf kaum Platz. Das Genießerische ist Ihnen fremd. Lustvolle Geräusche beim Sex gibt es bei Ihnen nicht zu hören. Die leicht vulgäre Gassensprache stößt Sie eher ab. Sie sind auch kein Freund von überschäumenden Komplimenten und großen Worten. Doch so ganz im geheimen tun Sie ihnen doch ganz gut. Die Aktionen gehen eher vom Partner aus. Doch wenn Sie erst einmal in Stimmung sind, kann es auch schön für Sie sein.
Was sind die Ursachen für Ihr sexuelles Verhalten?
In Ihrer Kindheit war es Ihnen nicht erlaubt, Gefühle offen zu zeigen und Ihren spontanen Bedürfnissen nachzugehen. In Ihrer Familie wurde viel Wert auf Ordnung, Sauberkeit und Kontrolliertheit gelegt. Lob und Bestätigung erhielten Sie, wenn Sie die Regeln erfüllt haben. Das Spielerische kam eher zu kurz. Sie sind deshalb ein Mensch, der sehr nach außen orientiert ist. Wie kommt dies bei den anderen an? Mache ich alles richtig? - sind die Fragen, die Sie beschäftigen. Sie sind gleichzeitig sehr streng mit sich und erlauben sich das Genießen erst, wenn alle Pflichten erfüllt sind. Sie haben Angst, sich gehen zu lassen, weil Sie sich dann verlieren könnten. Vielleicht haben Sie auch in Ihrer Kindheit erlebt, dass Nähe bedeutet, man kann verletzt werden, und lassen jetzt andere nicht mehr so nahe an sich heran.
Wo gibt es Gefahren?
Zunächst innehalten, Gefahren bedenken und sich nicht kopflos in Situationen stürzen, hat seine Vorteile. Viele unnötige Schwierigkeiten werden vermieden. Doch wenn Sie so streng mit sich sind und sich überhaupt nicht erlauben, spontan zu genießen, dann nehmen Sie sich auch viel Lebensqualität. Einmal unbeschwert herumzualbern und nicht alles auf langfristige Konsequenzen abzuklopfen, nicht immer die vernunftsbetonte kontrollierte Erwachsene zu spielen - das wird nicht gleich Ihr gesamtes Leben umkrempeln. Sie werden deshalb nicht zu einem unmoralischen, kopflosen Menschen, der völlig außer Kontrolle gerät. Es gibt sicher einen Mittelweg, den Sie sich wählen könnten. Sie sind jetzt erwachsen und können selbst entscheiden, was Sie sich erlauben und was nicht. Genießen sollte für Sie ein erstrebenswerter Wert werden. Was kann schon passieren, wenn Sie Ihr "Ja, aber.." in ein "Ja, das andere später" verwandeln?
Wie wirken Sie auf Männer?
Auf Männer wirken Sie wenig erotisch anziehend. Männer spüren, dass Sex nicht Ihr wichtigstes Lebensthema ist. Für einen stürmischen Liebhaber wirken Sie wie eine dicke Burgmauer, die man erst überwinden muss. Männer müssen viel arbeiten, um die Mauer zu durchbrechen, und erhalten auch wenig Belohnung dafür. Mit ekstatischen Gefühlen werden sie nicht belohnt. Jedoch steckt unter Ihrer Hülle durchaus die Fähigkeit, auch aus sich herausgehen zu können. Ein Gläschen Alkohol oder ein toller Urlaubsabend sollen schon Wunder bewirkt haben.
Mit welchen Männern wird es schwierig?
Wie Sie am besten mit den Männern umgehen
Lustbetonte spontane Männer werden von Ihnen abgeschreckt und diese schrecken Sie ebenfalls ab. Am besten kommen Sie mit Männern klar, die ein klein wenig mehr Feuer als Sie anzubieten haben. Sie brauchen Männer, die den ersten Schritt machen und Sie ermutigen. Doch Sie sollten auch dazu beitragen und Männern Ihre "Gebrauchsanweisung" geben. Wenn Sie einem Mann schon einen Korb geben, dann sollten Sie ihm zumindest einen "Alternativtermin" geben. Hilfreich ist es, dem Partner auch zu erklären, weshalb Sie ein wenig unterkühlt und schwer auf Touren zu bringen sind. Dann wird er sich zumindest nicht so abgelehnt fühlen. Natürlich helfen Sie sich und Ihrem Partner am meisten, wenn Sie sich selbst ein wenig mehr Spontaneität und Genussfreude zugestehen, sich mit erotischen Phantasien in Stimmung bringen und ab und zu selbst den Anfang machen. Ein bewusst eingeplanter Verwöhnabend kann das Genießerische auch in den Vordergrund rücken.




Sex-Psychogramm der Selbstverliebten

Was Sie als Selbstverliebte auszeichnet
Sie bekommen Ihren Kick durch die positive Reaktion der Männer. Schon alleine die Phantasie, wie erregt der Mann auf Sie reagieren wird, führt zum Prickeln in Ihrem Körper. Natürlich wird dieses in der life Situation noch intensiviert. Überhaupt spielt Ihr Körper für Sie eine wichtige Rolle. Sie genießen Ihren Körper und Ihr Auftreten. Viel Zeit verbringen Sie damit, sich Ihre Kleidung, ihr Parfum und Ihren Schmuck auszuwählen. "Was kommt bei einem Mann an? Wie erreiche ich, dass er mich begehrt?" - darum kreisen Ihre Gedanken. Dessous, Neglige und High Heels gehören zu Ihrer Grundausstattung. Die Verführung und die ersten Impulse gehen von Ihnen aus. Sie fühlen sich in Ihrer Person bestätigt, wenn die Männer auch finanziell sehr großzügig sind und Sie es ihnen wert sind, etwas springen zu lassen. Männer sind für Sie ein wenig wie Trophäen, die Sie erringen. Sie zeigen sich gerne an der Seite attraktiver Männer, weil dies Ihrer Ansicht nach Ihren Wert erhöht. Je mehr ein Mann Sie begehrt und sich um Sie bemüht, umso mehr fühlen Sie sich begehrenswert und umso mehr Lust bekommen Sie.
Was sind die Ursachen für Ihr sexuelles Verhalten?
Sie haben in Ihrer Kindheit gelernt, dass Ihr Äußeres Ihr Kapital ist. Vielleicht waren Sie Papas Liebling oder ein ganz besonders hübsches Mädchen. Auf jeden Fall wurde in Ihrer Familie sehr viel Wert auf das Äußere gelegt. Ein gesundes Selbstvertrauen konnten Sie nicht entwickeln. Sie brauchen für Ihre innere Zufriedenheit die Anerkennung von außen. Je mehr Anerkennung Sie bekommen, umso besser geht es Ihnen. Oder umgekehrt, wenn Sie bei anderen nicht ankommen, zweifeln Sie an sich selbst. Der Sex ist für Sie so etwas wie eine Droge, die Sie aufputscht.
Wo gibt es Gefahren?
Es ist schön, von Männern begehrt zu werden und gut anzukommen. Doch wehe, die Männerherzen bleiben kalt oder Ihr Körper zeigt die ersten Alterungsspuren. Dann ist es mit dem Selbstwert nicht mehr weit her und auch die Lust bleibt auf der Strecke. Und auch nicht jeder Mann ist in der Lage, seinen Gefühlen so freien Lauf zu lassen und Sie mit Komplimenten zu überhäufen, dass Sie in Euphorie geraten. Gut wäre es deshalb, wenn Sie noch eine andere Möglichkeit hätten, sich Lust zu machen - indem Sie nämlich bei sich bleiben. Lernen Sie, sich selbst zu mögen mit all Ihren Fähigkeiten und Qualitäten. Experimentieren Sie auch damit, sich selbst sexuelle Befriedigung zu verschaffen. Es bleibt auch noch die Frage, inwieweit dieser Männertyp, den Sie favorisieren, in der Lage ist, eine funktionierende lang andauernde Partnerschaft zu gestalten. Aber vielleicht wollen Sie dies auch nicht, sondern haben sich dafür entschieden, sich immer wieder neu verwöhnen zu lassen - um den Preis, dass Sie Angst um Ihre Attraktivität und vor dem Alter haben.
Wie wirken Sie auf Männer?
Sie wirken kokett und sehr erotisch auf Männer. Manche Männer werden Sie bewundern und anbeten. Manche Männer werden Angst vor Ihnen bekommen. Aus Angst, zu versagen und Ihren Ansprüchen nicht zu genügen, werden Sie auf Distanz bleiben. Andere Männer werden aus Angst, mit vielen anderen Männern konkurrieren zu müssen, den Rückzug antreten. Es wird auch Männer geben, die Sie - abhängig von Ihrem Outfit - als Edelnutte, oberflächliche Frau oder Dummchen abtun. Frauen werden Sie als Rivalin betrachten, der man mit höchster Achtsamkeit oder Eifersucht begegnet.

Mit welchen Männern wird es schwierig?
Wie Sie am besten mit den Männern umgehen
Schwierig wird es für Sie mit Männern, die spröde und zurückhaltend sind. Geizige Männer, die an Komplimenten und Verwöhnungsgesten sparen, lassen Sie auch kalt oder verunsichern Sie. Am besten kommen Sie mit Männern zurecht, die Spaß daran haben, Sie zu verwöhnen und sich mit Ihnen zu schmücken. Um diese Männer zu gewinnen, haben Sie sich bereits die geeigneten Strategien zugelegt. Durch Ihre Ausstrahlung und Ihr Äußeres, das Sie bewusst einsetzen, wissen die Männer meist Ihre Wünsche schon ganz genau. Wenn nicht, können Sie nachhelfen, indem Sie Ihre Wünsche offen mitteilen.




Sex-Psychogramm der Draufgängerin

Was Sie als Draufgängerin auszeichnet

Die Sexualität ist mit Ihnen immer wieder eine Reise ins Unbekannte. Die Sexualität spielt auch in Ihren Phantasien eine große Rolle. Sie nutzen Ihre Phantasie, um sich in Stimmung zu bringen und sich Überraschungen auszudenken. Dabei geht es nicht unbedingt um Liebesgefühle und große Nähe sondern eher um Thrill und Action. Wenn beim Sex etwas Spannendes oder Verbotenes dabei ist, turnt es Sie besonders an. Ein Quikie reicht Ihnen völlig aus, aber Sie haben auch nichts gegen eine abwechslungsreiche Nacht. Nichts fürchten Sie so sehr wie Langeweile und 0815 Rituale. Deftige vulgäre Sprache gehört ebenso zu Ihrem Repertoire wie Vibrator, Lack und Leder. Sie lieben es besonders, wenn alle Sinne angesprochen werden. Ein erotisches Menu a la Giacomo Casanova oder ein Happening, bei dem Sie Ihren Körper in ein Schokoladebad tauchen - Sie sind immer für eine Überraschung zu haben.
Was sind die Ursachen für Ihr sexuelles Verhalten?
Viele unterschiedliche Ursachen können zu diesem sexuellen Verhalten führen. Es mag sein, dass Ihre Eltern für Sie der Inbegriff von einem spießigen Ehepaar waren und Sie sich deshalb entschieden haben, auf gar keinen Fall in deren Fußstapfen zu treten. Es kann aber auch sein, dass Sie ein Mensch sind, der sehr viele Außenreize braucht, um in Stimmung zu kommen. Sie haben sozusagen eine hohe Erregungsschwelle, die erst überschritten werden muss, damit Sie etwas spüren. Vielleicht sind Sie aber auch ganz einfach ein Mensch mit großer Offenheit, Phantasie und Risikobereitschaft.
Wo gibt es Gefahren?
Es ist schön, dass Sie sehr spielerisch und kreativ an die Sexualität herangehen. Ihr Bestreben nach Aktion kann Sie jedoch auch von Ihren Gefühlen entfernen. Sie bringen sich um das stille Genießen und den langsamen Aufbau von Nähe. Gut wäre es, wenn Sie sich diesen Weg auch offen halten würden. Ein romantischer Film mit dem Partner, zärtliches Kuscheln und gegenseitige Massage verhelfen Ihnen vielleicht zu neuen Erfahrungen.
Wie wirken Sie auf Männer?
Männer bekommen in Ihrer Nähe sehr viel geboten. Über Langeweile und fehlende Begierde können diese sich nicht beklagen. Gleichzeitig besteht die Gefahr, dass Sie auf Männer bedrohlich wirken. Sie führen Regie und nehmen damit den Männern das Zepter aus der Hand. Manche Männer überfordern Sie durch Ihre Impulsivität. Sie zeigen Männern deren Schamgrenze auf und können durchaus von diesen auch als pervers eingestuft werden. Männer wählen Sie möglicherweise nicht als dauerhafte Partnerin sondern eher als Abwechslung zu zuhause.
Mit welchen Männern wird es schwierig?
Wie Sie am besten mit den Männern umgehen
Romantiker und Spießer sind für Sie "zum Abgewöhnen". Männer, die sehr viele Ängste haben und denen wichtig ist: "Was man tun darf und was nicht?" "Was andere denken könnten?" sind bei Ihnen fehl am Platze. Sie brauchen den Camel-Mann, der sich mit Ihnen aufs Pferd schwingt und in die Wüste reitet. Gleichzeitig dürfen Männer aber nicht allzu stark den Ton angeben wollen, denn Sie führen gerne Regie. Auch "Weicheier" können Sie nur belächeln.




Ganz ehrlich, Leute? Wenn jemand bei so einem Test alles mit "Nein" beantwortet, würde ich ihm sagen, dass er auf sowas schlicht und ergreifend keine Lust hat. Aber na ja...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Haruhi Suzimiya
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 6773
Punkte : 9245
Bewertungssystem : 91
Anmeldedatum : 24.04.09
Alter : 43
Ort : Kärnten

BeitragThema: Re: Sextyp-Test   Fr Aug 13, 2010 9:44 pm

ahja moment mal... ich muss mein Sextype-Test hier ja auch noch abposten xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sosbrigaden.saveboard.com
Haruhi Suzimiya
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 6773
Punkte : 9245
Bewertungssystem : 91
Anmeldedatum : 24.04.09
Alter : 43
Ort : Kärnten

BeitragThema: Re: Sextyp-Test   Fr Aug 13, 2010 9:47 pm

Sie haben in der Kategorie "Die Vernünftige" am häufigsten mit "Ja" geantwortet.
Sex-Psychogramm der Vernünftigen

Was Sie als Vernünftige auszeichnet
Sie sind ein Mensch, der sich schwer tut, spontan zu sein. Für Sie müssen erst ganz bestimmte Bedingungen erfüllt sein, damit Sie sich gehenlassen können und Lust bekommen. Wichtige Pflichten müssen erledigt sein, es darf nicht zu spät sein, alle Eventualitäten müssen bedacht sein. Sexuelle Phantasien kennen Sie kaum, für Sex ist in Ihrem Kopf kaum Platz. Das Genießerische ist Ihnen fremd. Lustvolle Geräusche beim Sex gibt es bei Ihnen nicht zu hören. Die leicht vulgäre Gassensprache stößt Sie eher ab. Sie sind auch kein Freund von überschäumenden Komplimenten und großen Worten. Doch so ganz im geheimen tun Sie ihnen doch ganz gut. Die Aktionen gehen eher vom Partner aus. Doch wenn Sie erst einmal in Stimmung sind, kann es auch schön für Sie sein.

Was sind die Ursachen für Ihr sexuelles Verhalten?
In Ihrer Kindheit war es Ihnen nicht erlaubt, Gefühle offen zu zeigen und Ihren spontanen Bedürfnissen nachzugehen. In Ihrer Familie wurde viel Wert auf Ordnung, Sauberkeit und Kontrolliertheit gelegt. Lob und Bestätigung erhielten Sie, wenn Sie die Regeln erfüllt haben. Das Spielerische kam eher zu kurz. Sie sind deshalb ein Mensch, der sehr nach außen orientiert ist. Wie kommt dies bei den anderen an? Mache ich alles richtig? - sind die Fragen, die Sie beschäftigen. Sie sind gleichzeitig sehr streng mit sich und erlauben sich das Genießen erst, wenn alle Pflichten erfüllt sind. Sie haben Angst, sich gehen zu lassen, weil Sie sich dann verlieren könnten. Vielleicht haben Sie auch in Ihrer Kindheit erlebt, dass Nähe bedeutet, man kann verletzt werden, und lassen jetzt andere nicht mehr so nahe an sich heran.

Wo gibt es Gefahren?
Zunächst innehalten, Gefahren bedenken und sich nicht kopflos in Situationen stürzen, hat seine Vorteile. Viele unnötige Schwierigkeiten werden vermieden. Doch wenn Sie so streng mit sich sind und sich überhaupt nicht erlauben, spontan zu genießen, dann nehmen Sie sich auch viel Lebensqualität. Einmal unbeschwert herumzualbern und nicht alles auf langfristige Konsequenzen abzuklopfen, nicht immer die vernunftsbetonte kontrollierte Erwachsene zu spielen - das wird nicht gleich Ihr gesamtes Leben umkrempeln. Sie werden deshalb nicht zu einem unmoralischen, kopflosen Menschen, der völlig außer Kontrolle gerät. Es gibt sicher einen Mittelweg, den Sie sich wählen könnten. Sie sind jetzt erwachsen und können selbst entscheiden, was Sie sich erlauben und was nicht. Genießen sollte für Sie ein erstrebenswerter Wert werden. Was kann schon passieren, wenn Sie Ihr "Ja, aber.." in ein "Ja, das andere später" verwandeln?

Wie wirken Sie auf Männer?
Auf Männer wirken Sie wenig erotisch anziehend. Männer spüren, dass Sex nicht Ihr wichtigstes Lebensthema ist. Für einen stürmischen Liebhaber wirken Sie wie eine dicke Burgmauer, die man erst überwinden muss. Männer müssen viel arbeiten, um die Mauer zu durchbrechen, und erhalten auch wenig Belohnung dafür. Mit ekstatischen Gefühlen werden sie nicht belohnt. Jedoch steckt unter Ihrer Hülle durchaus die Fähigkeit, auch aus sich herausgehen zu können. Ein Gläschen Alkohol oder ein toller Urlaubsabend sollen schon Wunder bewirkt haben.

Mit welchen Männern wird es schwierig?
Wie Sie am besten mit den Männern umgehen
Lustbetonte spontane Männer werden von Ihnen abgeschreckt und diese schrecken Sie ebenfalls ab. Am besten kommen Sie mit Männern klar, die ein klein wenig mehr Feuer als Sie anzubieten haben. Sie brauchen Männer, die den ersten Schritt machen und Sie ermutigen. Doch Sie sollten auch dazu beitragen und Männern Ihre "Gebrauchsanweisung" geben. Wenn Sie einem Mann schon einen Korb geben, dann sollten Sie ihm zumindest einen "Alternativtermin" geben. Hilfreich ist es, dem Partner auch zu erklären, weshalb Sie ein wenig unterkühlt und schwer auf Touren zu bringen sind. Dann wird er sich zumindest nicht so abgelehnt fühlen. Natürlich helfen Sie sich und Ihrem Partner am meisten, wenn Sie sich selbst ein wenig mehr Spontaneität und Genussfreude zugestehen, sich mit erotischen Phantasien in Stimmung bringen und ab und zu selbst den Anfang machen. Ein bewusst eingeplanter Verwöhnabend kann das Genießerische auch in den Vordergrund rücken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sosbrigaden.saveboard.com
Konata Izumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 407
Punkte : 427
Bewertungssystem : 5
Anmeldedatum : 02.08.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Sextyp-Test   Fr Aug 13, 2010 9:48 pm

Hmmm, ich hatte schon so eine Vorahnung, dass bei dir die meisten Kreuzchen bei der Kategorie "die Vernünftige" landen...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Haruhi Suzimiya
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 6773
Punkte : 9245
Bewertungssystem : 91
Anmeldedatum : 24.04.09
Alter : 43
Ort : Kärnten

BeitragThema: Re: Sextyp-Test   Fr Aug 13, 2010 9:53 pm

XD danke.... bitte warum das denn? Bin ich denn wirklich so vernünftig? xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sosbrigaden.saveboard.com
Konata Izumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 407
Punkte : 427
Bewertungssystem : 5
Anmeldedatum : 02.08.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Sextyp-Test   Fr Aug 13, 2010 10:05 pm

Absolut.

Zwar hast du eine stark ausgeprägte, humorvolle Seite, doch ebenso eine logisch denkende, die ruhig und bedacht ist. Eindeutig Merkmale der Vernunft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Haruhi Suzimiya
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 6773
Punkte : 9245
Bewertungssystem : 91
Anmeldedatum : 24.04.09
Alter : 43
Ort : Kärnten

BeitragThema: Re: Sextyp-Test   Fr Aug 13, 2010 10:07 pm

Oh... vielen dank ^___^ ...das hast du aber schön gesagt
*wird etwas verlegen*
...joa stimmt irgendwie.. also es stimmt genau so wie du es eben gut getroffen sagtest's ^-^
*kussi*
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sosbrigaden.saveboard.com
Konata Izumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 407
Punkte : 427
Bewertungssystem : 5
Anmeldedatum : 02.08.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Sextyp-Test   Fr Aug 13, 2010 10:39 pm

*Kussi zurück*
Immer gern. ^________________^
Ich glaube, Menschenkenntnis ist eine meiner Stärken...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Haruhi Suzimiya
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 6773
Punkte : 9245
Bewertungssystem : 91
Anmeldedatum : 24.04.09
Alter : 43
Ort : Kärnten

BeitragThema: Re: Sextyp-Test   Fr Aug 13, 2010 10:41 pm

Ohja... menschenkenntnis zu haben ist ein wertvolles Gut und Fähigkeit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sosbrigaden.saveboard.com
Konata Izumi

avatar

Anzahl der Beiträge : 407
Punkte : 427
Bewertungssystem : 5
Anmeldedatum : 02.08.10
Alter : 28

BeitragThema: Re: Sextyp-Test   Fr Aug 13, 2010 11:34 pm

Oh, ja, unbedingt. Auch, wenn sie nicht jeder Mensch hat...
Macht aber nichts, schließlich können sich Menschen in ihren Fähigkeiten perfekt ergänzen!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Haruhi Suzimiya
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 6773
Punkte : 9245
Bewertungssystem : 91
Anmeldedatum : 24.04.09
Alter : 43
Ort : Kärnten

BeitragThema: Re: Sextyp-Test   Fr Aug 13, 2010 11:36 pm

jop... das ist korrekt gesagt Konata..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sosbrigaden.saveboard.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sextyp-Test   

Nach oben Nach unten
 
Sextyp-Test
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sownage Combo SOS Brigade :: Nützliches (Diverses)-
Gehe zu: